Freitag, 23. Oktober 2015

Erbseneintopf



Er wird keinen Blumenstrauß für seine Schönheit gewinnen auch bei der Kreativität ist er eher entspannt, als auf einen WOW-Moment fixiert. Trotzdem hatte ich diesen WOW-Moment und er tat in dieser Sekunde soo unglaublich gut. In der Blogge-Gemeinde würde er als Soulfood einhergehen. Für mich ist er einfach nur so oberlecker und einfach schnell gemacht, wenn es draußen mal wieder nichts anderes gibt außer Regen.
Der Erbseneintopf!! In ein Schüsselchen gefüllt, auf ein Tablett drapiert und geschwind auf die Couch. Glotze an, in die Decke eingekuschelt und es kann mir Wurscht sein, was da draußen manchmal los ist.
Zitat von Herrn R. "Der erinnert mich an meinen Lieblingseintopf von Erasko." *Ein mal ausflippen bitte* Ein schöneres Kompliment konnte er mir kaum machen. :) Oma wäre stolz auf mich. Hier kommt mein wirklich einfaches Erbseneintopfrezept.

Montag, 19. Oktober 2015

scharfe Party Brötchen



Eine Geburtstagsparty jagt die nächste! Die Herbst/Wintermonate sind voll gepackt mit vielen Geburtstagsliedern, Geschenken, Cocktails und den Freunde-Familienabenden. Den Anfang macht der September mit meiner Wenigkeit und endet im März mit meiner Oma. Natürlich gibts auch 2,4 Frühjahr/Sommerkinder, die sich dorthin verirrt haben. ;)
Überall gibts feine Leckereien oder man wird zum Essen eingeladen. Herrlich, ich liebe diese Fresserei :) ! Letztens kamen mir auch die Tage in den Sinn, als man noch nicht so viel Aufwand und Tüddelei gemacht hat um das Geburtstagsessen. Die guten alten Kindertage aufm Dorf waren schon was feines. Na ja, was heißt schon Kindertage? Ich kann mich erinnern, dass es sogar noch bis zum 17. Geburtstag die super leckeren sogenannten "scharfen Brötchen" gab. Ich liebe diese Teile einfach. Meine bis heute mir allerliebste Wegbegleiterin hat sie zum ersten mal gemacht bzw. ihre Mama und seit dem lieben wir sie einfach.
( Gott jetzt sind wir schon so "Groß" und meine Kindheitsfreundin Sandra macht einfach tolle Sachen -Viertelrausch-, da platz ich schon etwas vor Stolz ;) )

Nun aber genug mit der Gefühlsduseligkeit jetzt gibts das Rezept für den ultimativen schnell gemachten Futterabend! Vorsicht Fresspulvergefahr ;)

Freitag, 9. Oktober 2015

Lachs - Frikassee


Lachs -Frikassee mit Tagliatelle 


Freunde! Wahnsinn, es ist schon wieder Herbst! Ich sitze in Berlin im Dunkin Donut (Schande über mein Haupt aber ich trinke nur nen Kaffee ) Während ich so meinen skinny, soja, chocolatechip Espresso Macchiato schlürfe *hust-auf keinen fall*  und auf meinen Bus Richtung Heimat warte, höre ich gespannt dem Tisch neben mir zu. Ich stelle fest, ich verstehe kein Wort! Und das ist auch gut so. Ich liebe die Multi-Kulti-Generation. Es ist schrecklich anstrengend  jeden Tag schlechte Nachrichten zu lesen, zu hören, zu sehen und zu spuren.... kann nicht jeder sein Bierchen so brauen, wie er es gerne hat ? Genau so wie es ihm schmeckt aber  ohne andere dies Aufzwingen zu wollen?  Sollte davon nicht jeder mal probieren dürfen?  Danach kann man sich doch seine eigene Meinung bilden und gerne Verbesserungsvorschläge anbringen aber bitte immer alles mit einem Lächeln im Gesicht und keinem negativen Grummeln ! Wenn ehrlichgemeinte Freundlichkeit ganz oben im Ranking der guten Eigenschaften stehen würde, würden manche Probleme erst gar nicht auftauchen... Ich bin für mehr Glitzer und Sonnenschein in der Welt ! ! .... puhhh schwere Kost ?! Bei manchen Themen fällt es eben doch schwer den Kohl nicht fett zu machen... 
Apropos Kohl, es ist Herbstzeit und somit auch für mich wieder Küchenzeit nach einer ( ja ich weiß) sehr sehr seeeeeeehr langen kaum auszuhaltenden Pause. :) Da der Kohl aber leider heute aus ist, gibt es Fisch. Lachs! Gekreuzt mit Frikassee .... und weil es zu zweit manchmal langweilig wird, gesellt sich die Nudel dazu.... wie aus den unterschiedlichen Dreien etwas interessantes wird.. zeig ich euch hier .... und ein Hoch auf dieses Gespann ...

P.s. Dunkin Donut können eben doch nur Donuts... ;)